Königliches Burgund

Termin
13. Mai bis 17. Mai 2020
5 Tage - MI bis So
  • 5 Tage
  • Doppelzimmer
ab 775,-
Königliches Burgund
  • 5 Tage
  • Doppelzimmer
ab € 775,-

Historische Städte und Kultur im Herzen Frankreichs

Romanische Bauwerke, kunsthistorische Schätze, Bilderbuchlandschaften und exzellente Weine: nirgendwo in Frankreich gibt es eine solche Vielfalt von unverwechselbarer Individualität wie im Burgund. Dijon, die 2.000 Jahre alte Hauptstadt und UNESCO Weltkulturerbe, ist eine elegante Stadt mit einem reichem, kulturellem Erbe. 

Reiseverlauf

1. Tag (MI): Tirol – Dijon

Die Anreise erfolgt vorbei an Basel nach Dijon. Sie unternehmen einen kleinen Rundgang in der Stadt der 100 Türme, auf dem Sie das bekannteste Bauwerk der Stadt, den herzoglichen Palast aus dem 12. Jh., das Rathaus sowie Kirchen und Paläste sehen werden. In der prächtigen Altstadt mit Bürger- und Adelshäusern können Sie Spezialitäten der Region, wie den bekannten Burgunderwein und den berühmten Dijon-Senf kaufen.

2. Tag (DO): Abtei Cluny – Autun

Sie besuchen die mittelalterliche Benediktinerabtei von Cluny (Weltkulturerbe), 910 von Wilhelm von Aquitanien gegründet. Während ihrer Blütezeit um die Mitte des 12. Jh. zählte sie zu den einflussreichsten, religiösen Zentren im Abendland.  Ein Teil des zeitweise größten Gotteshauses fiel der französischen Revolution zum Opfer. Anschließend fahren Sie nach Autun, eine Stadt mit bemerkenswerten Ruinen und Baudenkmälern aus der Römerzeit. Mit Ihrer Reiseleitung sehen Sie u. a. die Kathedrale St. Lazare, am höchsten Punkt der Altstadt erbaut. Am berühmtesten ist das von Meister Gislebertus geschaffene Tympanon „Das Jüngste Gericht“.

3. Tag (FR): Abtei Fontenay – Auxerre

Mit der Abtei Fontenay, gegründet im Jahre 1118 und UNESCO Weltkulturerbe, besichtigen Sie eine der schönsten romanischen Bauten und älteste Zisterzienserkirche der Welt. Am Nachmittag besuchen Sie mit einer örtlichen Reiseleitung Auxerre, an der Yonne gelegen. Zahlreiche Fachwerkhäuser und die Benediktiner-Abtei aus dem 9. Jh. verleihen der Stadt im Land des Chablis einen besonderen Charme.  

4. Tag (SA): Beaune – Hôtel-Dieu 

Bereits im Mittelalter war Beaune Sitz von Herzögen und Adelsfamilien, wovon heute noch zahlreiche Spuren zeugen. Hinter den Mauern der Stadt befinden sich eindrucksvolle Plätze, Kirchen und Bürgerhäuser. Wahrzeichen ist das berühmte „Hôtel-Dieu“ (Hospiz),  ein ehemaliges Krankenhaus aus dem 15. Jh., mit seinen farbenfrohen, glasierten Dachziegeln. Es beherbergt mittlerweile ein Museum, das an die Vergangenheit der Adeligen von Burgund erinnert. Bei einer Jause und einem Glas Wein lassen Sie den Tag ausklingen.

5. Tag (SO): Dijon – Tirol

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise von Dijon über Basel und den Arlberg zurück nach Tirol an. 

 

Inkludierte Leistungen

  • TAXI-Hausabholung 
  • Fahrt im Komfortbus
  • 4 Übernachtungen im 3*-Hotel in Dijon
  • Frühstücksbuffet
  • 4 x 3-Gang Abendessen (Restaurant 250 m vom Hotel entfernt)
  • Eintritt & Führung: Abtei Cluny & Abtei Fontenay 
  • Stadtführung in Auxerre
  • Eintritt Hôtel Dieu in Beaune inkl. Audioguide
  • Picknick
  • Lüftner-Reiseleitung

Hotelbeschreibung

Hotel les Halles***in Dijon

Das renovierte Hotel liegt im historischen Stadtzentrum, nur 50 m von der Fußgängerzone entfernt. Die modernen, klimatisierten Zimmer mit Bad oder Dusche/WC sind mit Flachbild-SAT-TV, Föhn und Safe ausgestattet.

 
zur Hotelhompage

Preise

Preise in EUR pro Person
  • Doppelzimmer 775,-
  • Aufpreis Einzelzimmer 188,-
Reiseleitung
Mary Kapferer
weitere Infos
Reiseart
Busreise