zurück
Begrenzte Teilnehmer

Alta Badia: Wandern in den Ampezzaner Dolomiten und der Fanesgruppe

Termin
22. Juni bis 24. Juni 2022
3 Tage - MI bis FR
  • 3 Tage
  • Doppelzimmer
ab 505,-
Alta Badia: Wandern in den Ampezzaner Dolomiten und der Fanesgruppe
  • 3 Tage
  • Doppelzimmer
ab € 505,-

Zwischen Traumlandschaften und Kriegspfaden

Alta Badia liegt im Herzen der Dolomiten, seit 2009 UNESCO-Weltkulturerbe. Einsame karge Weiten, malerische Bergseen und schroffe Felsformationen über sattgrünen Talböden spiegeln die vielseitige Schönheit der Region wider. 

Reiseverlauf

1.Tag (MI): Tirol – Kl. Lagazuoi – St. Kassian

Die erste Tour ist eine bequeme Wanderung – ein Erlebnis ohne besondere Schwierigkeiten. Der Blick auf die wilden Falzarego Türme und die kolossalen Südwänden der Tofana werden Sie begeistern. Gemütlich wandern Sie auf einer alten Militärstraße und später über Wiesen hinauf zur Forcella Bois inmitten einer traumhaften Dolomiten-Landschaft. Auf dem bekannten Höhenweg Nr. 1, erst zählt zu den schönsten im Reich der bleichen Berge, gelangen Sie über die Forcella Travenanzes zum Gipfel des Kl. Lagazuoi (2.778 m). Auf der Terrasse des Rifugios bei einem Cappuccino können Sie entscheiden, ob Sie den Abstieg mit der Seilbahn (optional) oder per Pedes bevorzugen.

Weglänge: 8 km, Gehzeit: ca. 4 Std., Höhenunterschied: ↑ ↓ 400 m
Schwierigkeitsgrad: 3  Schuhe

 

2. Tag (DO): Umrundung Croda da Lago

Der Croda da Lago (2.373 m), eine Bergruppe den Ampezzaner Dolomiten, liegt zwischen Cortina und San Vito di Cadore in der Provinz Belluno. Die Schroffheit der wild gezackten Croda da Lago Türme und der zauberhafte Bergsee Lago di Federa, der mit einer malerischen Schönheit begeistert, verleihen der Wanderung einen besonderen Reiz. An dessen Ufer können Sie sich in der gemütlichen Hütte mit Köstlichkeiten der Südtiroler Küche verwöhnen lassen. Diese Tour ist eine der Lieblings-Routen unseres Wanderführers in den Dolomiten.

Weglänge: 12 km, Gehzeit: ca. 6 Std., Höhenunterschied: ↑ ↓ 850 m
Schwierigkeitsgrad: 4 Schuhe

 

3. Tag (FR): St. Kassian – Col di Lana – Tirol  

Der Col di Lana (2.462 m) erlangte im Jahre 1916 traurige Berühmtheit, nachdem der Gipfelbereich durch italienische Soldaten in die Luft gesprengt wurde. Vom kleinen See am Valparola Pass wandern Sie auf einfachen Wegen durch eine im Frühling herrlich blühende Wiesenlandschaft zum Siefsattel. Auf dem Weg Nr. 21 Richtung Süden erreichen Sie den Monte Sief (2.424 m). Eine kurze, bestens versicherte Kraxelpassage zum Col di Lana verleiht dann der Tour ein “gewisses Etwas”. Am höchsten Punkt werden Sie mit einer atemberaubenden Aussicht auf das umliegende Weltnaturerbe belohnt. Der Rückweg zum Pass erfolgt auf der gleichen Route. Rückfahrt nach Tirol. 

Weglänge: 12 km, Gehzeit: ca. 5  Std., Höhenunterschied: ↑ 570 ↓ 600  m
Schwierigkeitsgrad: 4  Schuhe
 

Inkludierte Leistungen

  • TAXI-Hausabholung
  • Fahrt im Komfortbus
  • 2 Übernachtungen im 3*s Hotel in St. Kassian
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 4-Gang Abendessen mit Salatbuffet
  • Benützung Wellnessbereich
  • 3 Wanderungen lt. Programm
  • Lüftner-Wanderführer

Hotelbeschreibung

Hotel Conturines**** in St. Kassian

Ein Hotel, in dem Sie sich auf Anhieb wohlfühlen. Die familiäre Atmosphäre, die Herzlichkeit und die typisch ladinische Gastfreundschaft verleihen dem Haus eine besondere Note. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, Telefon und kostenfreies WLAN. Die Benützung der finnischen Sauna und Dampfbad im Wellnessbereich ist inkludiert. 

zur Hotelhomepage

Preise

Preise in EUR pro Person
  • Doppelzimmer 505,-
  • Aufpreis Einzelzimmer (EZ=DZ) 50,-
Reiseleitung
Peter Umfahrer
weitere Infos
Reiseart
Busreise