zurück
Begrenzte Teilnehmer

Wachau – Welterbe – Wein – Wandern

Termin
28. Sep. bis 2. Okt. 2020
5 Tage - MO bis FR
  • 5 Tage
  • Doppelzimmer
ab 830,-
Wachau – Welterbe – Wein – Wandern
  • 5 Tage
  • Doppelzimmer
ab € 830,-

Herbstwanderungen mit kulinarischem Genuss

Die Wachau, das wildromantische Durchbruchstal der Donau zwischen Melk und Krems, besticht durch eine einzigartige Kulturlandschaft mit Weinterrassen und Wäldern, malerischen Orten und Kulturgütern wie Ruinen, Burgen, Schlösser und Klöster. Nicht umsonst wurde ihr das Prädikat „Weltkulturerbe“ verliehen. Erwandern und genießen Sie mit uns eine der schönsten Flusslandschaften Österreichs. 

Reiseverlauf

1. Tag: Tirol – Langenlois – Krems

Anreise von Tirol über Lofer nach Langenlois im Kamptal, einem Seitental der Donau. Eine kleine Wanderung führt Sie am Nachmittag durch die berühmten Riesling-Weinberge des Heiligensteins hinauf zur Kamptalwarte mit wunderschöner Aussicht. Nach kurzer Busfahrt erreichen Sie Ihr Hotel in Krems.

Weglänge: ca. 4 km, Höhenunterschied ↑↓ ca. 150 m., reine Gehzeit ca. 1½ Std.
Schwierigkeitsgrad: 2 Wanderschuhe

2. Tag: Welterbesteig Krems – Dürnstein

Die heutige Wanderung beginnt in der Kunst- und Kulturstadt Krems und folgt dem Welterbesteig bis nach Dürnstein, dem Juwel der Wachau: durch die Steiner Kellergasse mit ihren zahlreichen Heurigen folgen Sie alten Weinwegen hinauf zum Kellerberg mit seiner bizarren Fels- und Waldlandschaft. Hier wächst auch das Steinfedergras, federleicht und duftig wie der namensgleiche Wachauer Wein. Durch das Kremser Tor erreichen Sie die malerische Altstadt von Dürnstein, dominiert vom berühmten blau-weißen Turm der Stiftskirche, eines der Wahrzeichen der Wachau.  

Weglänge: ca. 12 km, Höhenunterschide ↑↓ ca. 390 m., reine Gehzeit ca. 4½ Std.
Schwierigkeitsgrad: 2 Wanderschuhe

3. Tag: Spitzer Graben

Der 6 km lange „Spitzer Graben“ ist das eindrucksvollste Seitental der Wachau. Der Panoramaweg beginnt bei der Burg Oberranna in Mühldorf und führt durch Weinrieden, Marillengärten und natürliche Buchenwälder bis zum Schloss Spitz beim Kirchplatz. Genießen Sie die Freizeit im gemütlichen Weindorf oder gönnen Sie sich noch eine kleine Zusatzrunde auf den berühmten Spitzer Tausendeimerberg – auch das interessante Schifffahrtsmuseum im barocken Erlahof ist einen Besuch wert.

Weglänge: ca. 10.5 km, Höhenunterschied: ↑ ca. 300 m ↓ ca. 500 m., Gehzeit: ca. 3½ Std.
Schwierigkeitsgrad: 2 Wanderschuhe

4. Tag: Ruine Aggstein und Donau-Schifffahrt

Mit dem Bus fahren Sie zum Wallfahrtsort Maria Langegg, einer verborgenen Schönheit und Ausgangsort Ihrer Wanderung. Auf dem Jakobsweg durchschreiten Sie den Dunkelsteinerwald und erreichen die als Raubritterburg in Verruf geratene Ruine Aggstein, auf einem Felssporn hoch über dem Donautal gelegen. Der fantastische Ausblick und die Sage um ihr Gefängnis „Rosengärtlein“ machen sie zur bekanntesten Burgruine Österreichs. Anschließend wandern Sie hinunter nach Aggsbach Dorf an der Donau, von wo aus Sie mit dem Schiff vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten nach Krems zurückfahren. 

Weglänge: ca. 10 km, Höhenunterschied: ↑ ca. 150 m ↓ ca. 420 m., Gehzeit: ca. 2½ Std.
Schwierigkeitsgrad: 2 Wanderschuhe

5. Tag: Krems – Stift Göttweig – Tirol 

Das Stift Göttweig schwebt gleichsam über der Wachau auf einem Hügel zwischen Himmel und Erde. Sie werden diesen seit über 900 Jahren von Benediktinermönchen betreuten Ort besuchen und können seine Sehenswürdigkeiten auf einer kurzen Führung bewundern. Anschließend spazieren Sie durch die Marillengärten der Familie Aufreiter, die Sie zum Abschluss mit hausgemachten Marillenknödeln verwöhnt. Heimreise nach Tirol.

Weglänge: ca. 5 km, Höhenunterschied: ↑ ca. 100 m ↓ ca. 300 m., Gehzeit: ca. 1½ Std.
Schwierigkeitsgrad: 1 Wanderschuh
 

Inkludierte Leistungen

  • TAXI-Hausabholung 
  • Fahrt im Komfortbus
  • 4 Übernachtungen im 4*-Hotel in Krems
  • Wachauer Buffetfrühstück und 3-Gang Abendessen
  • Willkommensdrink
  • Eintritte: Kamptalwarte, Ruine Aggstein
  • Donau-Schifffahrt 
  • Eintritte und Führungen: Stift Göttweig, Marillengarten
  • Marillenknödel und Kaffee
  • Fitnesspaket
  • 5 Wanderungen lt. Programm
  • Lüftner-Wanderführerin

Wegcharakteristik

Die Wanderungen sind bei durchschnittlicher Kondition gut zu bewältigen. Die Wege sind großteils in gutem Zustand, teilweise (in den Gräben) aber etwas aufgeweicht bzw. nass oder über kurze Abschnitte steinig. Wenige Teilstücke führen auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Hohe Wanderschuhe sind von Vorteil, Stöcke meist nur erforderlich, wenn man sich damit sicherer fühlt.

Hotelbeschreibung

3*-Gasthof und 4*-Hotel Klinglhuber in Krems

Der traditionelle Gasthof wird seit 4 Generationen als Familienbetrieb geführt und liegt direkt am Beginn der Kremser Altstadt. Bekannt ist der Gasthof durch seine gute Wirtshausküche, wo Sie auch das Abendessen einnehmen. Alle Zimmer befinden sich im anliegenden 4*-Hotel und sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Flachbildfernseher, Hotelsafe, Telefon, Minibar, gratis WLAN und teilweise Balkon ausgestattet. Lift ist vorhanden. Rezeption und Frühstücksraum befinden sich im Hotel. 

 
zur Hotelhomepage

Preise

Preise in EUR pro Person
  • Doppelzimmer 830,-
  • Aufpreis Einzelzimmer (EZ=DZ) 172,-
  • Frühbucherbonus bis 21.02.2020 15,-
Reiseleitung
Brigitte Grüner
weitere Infos
Reiseart
Busreise